B31 bei Sipplingen nach Erdrutsch gesperrt

Vor knapp einem Jahr wurde die B31 bei Sipplingen nach längerer Sperrung wieder geöffnet. Jetzt gab es wieder einen Erdrutsch bei Sipplingen. Vermutlich ausgelöst durch die starken Regenfälle der letzten Woche. Eine Firma wurde bereits mit der Befestigung des Hangs beauftragt.

Daher wird die Bundesstraße in diesem Bereich wieder für längere Zeit gesperrt bleiben. Der Bereich kann weiträumig über die B31n umfahren werden. Der Zugverkehr ist derzeit nur soweit beeinträchtigt, dass in diesem Bereich Langsamfahrt für die Züge vorgeschrieben ist.

Der Radweg am Ufer ist ebenfalls gesperrt. Die Umleitung für Radfahrer führt über den Blütenweg (nicht asphaltiert). Alternativ können Radfahrer den Zug oder das Schiff benützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*