Achtung: Tempo 130 Erste Autofahrer werden zur Kasse gebeten

Anfang März wurde das Tempolimit (130 km/h) auf der A81 zwischen Engen und Geisingen eingeführt. Die Einführung des Tempolimit war umstritten und führte zu harten Auseinandersetzungen in der Grün-Schwarzen Landesregierung. Das Tempolimit soll nach Angaben des Regierungspräsidiums Freiburg gefährliche, illegale Autorennen verhindern.

Inzwischen gab es auch die ersten Kontrollen. Insgesamt achtmal wurden Messungen durchgeführt. Dabei wurden 1.047 Fälle der Überschreitung des Tempolimits beanstandet. Der schnellste Autofahrer war mit 203 km/h unterwegs.

image_pdfimage_print