Burgen und Schlösser am Bodensee

Hohentwiel
Hohentwiel

Egal wo man wandert oder wo man schaut findet man rund um den Bodensee unzählige Burgen und Schlösser. Die Bodenseeregion gehört zu den burgenreichsten Regionen Europas. Manche wunderschön erhalten und von manchen zeugen nur noch Ruinen vom einstigen Glanz.
Meersburg ist Deutschlands älteste noch bewohnte Burg. Über dem Bodensee thront sie als Postkartenmotiv und hat auch mit den Ausbauten im 17. und 18. Jahrhundert den mittelalterlichen Zauber beibehalten. Der  Hohentwiel gehört zu den größten Festungsruinen Deutschlands und ist ein bedeutendes Kultur- und Naturdenkmal. Sogar ein Schloss, das in Verbindung zu Napoleon steht, gibt es am Bodensee – das Schloss Arenenberg.

Wer über die A81 an den Bodensee reist, erhält am Hegaublick einen ersten Eindruck von der Vielzahl der Burgruinen im Hegau.
Manche Schlösschen erscheinen dem Auge kaum – verstecken sich unscheinbar im Ortskern wie z.B. das Österreichische Schlösschen in Radolfzell. Leider sind sehr viele Schlösser in Privatbesitz und deshalb nicht zugänglich. Doch es bleiben genug, die öffentlich zugänglich sind – ein Urlaub reicht da sicher nicht.
Besonders umfangreich beschrieben sind die Burgen und Schlösser in der dreiteiligen Buchreihe „Burgen und Schlösser am Bodensee“ aus der Biberarcher Verlagsdruckerei. Leider ist ein Band bereits vergriffen. Eine Neuauflage scheint nicht in Sicht.

Wir möchten Ihnen dafür auf diesen Seiten so viel Information wie möglich, zu den Burgen und Schlössern zu geben. Packen Sie gutes Schuhwerk ein und kommen Sie mit…