Familienfreundliche Tour am Pfänder mit Tiefblick

Pfänder Wanderung
Pfänder Wanderung

Der Pfänder (1064m), bekanntester Aussichtsberg über dem Bodensee ist ein Paradies für Wanderer und Mountainbiker. Diese einfache Tour ist besonders für Familien geeignet.

Von Bregenz bringt uns die Pfänderbahn in nur sechs Minuten auf den Gipfel des 1064 Meter hohen Pfänder. Sicher werden die Kinder erst einmal den großen Spielplatz gegenüber der Gipfelstation der Pfänderbahn entdecken. Von dort führt uns ein zuerst asphaltierter und bald ein Schotterweg hinunter nach Fluh. Der Weg verläuft größtenteils im Wald, so dass er auch gut an heißen Sommertagen zu bewältigen ist. Trotzdem hat man immer wieder schöne Aussichtspunkte hinunter auf den Bodensee. Lindau Insel ist unschwer zu finden. Der Blick nach Südwesten zeigt den Rheindamm, der in den See führt. In Fluh erreichen wir die Fluherstraße. Bevor wir auf der Straße ein kurzes Stück bergab gehen, haben wir noch einmal Gelegenheit, uns an einem Brunnen zu erfrischen. Nach ca. 200 Meter führt der Wanderweg wieder in den Wald. Ab hier ist es ein Naturlehrpfad, der bis zum Gebhardsberg geht. Am Gebhardsberg haben wir Gelegenheit für eine kleine Brotzeit.

Auch von hier hat man wieder einen wunderschönen Blick auf den See und die Alpenkette. Tief unten sieht man die Autos vor der Einfahrt am Pfändertunnel stehen und kann sich glücklich schätzen, hier am Gebhardsberg zu sitzen.

Frisch gestärkt führt das letzte Stück zuerst noch durch den Wald in die Oberstadt und von dort zurück zur Seilbahnstation.

In Fluh und kurz nach dem Gebhardsberg finden Sie an der Fluherstraße eine Bushaltestelle. Falls keine Kraft mehr vorhanden ist oder schlechtes Wetter überrascht, kann man so den Weg abkürzen. Dauer der Wanderung: ca. 2,5 Stunden (reine Gehzeit).