Radolfzell am Bodensee

Radolfzell am Bodensee
Radolfzell am Bodensee

Radolfzell am Bodensee ist die drittgrößte Stadt am Bodensee. Die Stadt wurde um 826 von Bischof Radolt von Verona gegründet, nach dem die Stadt ihren Namen erhielt (Cella Ratoldi).

Nach einer Handschrift des Reichenauer Klosters wurde dem Veroneser Bischof Radolt auf seiner Reise in seine alemannische Heimat dieser Ort durch Reichenauer Abt zugewiesen.

Radolt erwarb in Venedig einige Reliquien u.a. die Gebeine des Heiligen Senesius und Theopontus, die er in seiner Kirche beisetzen ließ. Dadurch entwickelte sich diese früh zu einem Wallfahrtsort.

Im Jahre 1100 erhielt die Siedlung durch den Reichenauer Abt Ullrich II. von Dapfen und mit  Zustimmung Heinrich IV. das Marktrecht. Diese Marktrechtsurkunde aus dem Jahr 1100 gilt als die erste Schaffung eines eigenen städtischen Grund- und Bodenrechte.

In der Folge entstanden Stadtmauer und vier Stadttürme von denen drei heute noch stehen. 1267 erhält der Ort die Stadtrechte unter dem Reichenauer Abt Albrecht von Ramstein.

Sehenswertes

Wochenmarkt Radolfzell
Wochenmarkt Radolfzell

„Radolfzell ist ein großes Dorf“ – sagt man. Die Stadt hat ihre kleinbürgerliche Altstadt erhalten und zahlreiche Geschäfte laden zum Bummeln ein.

Besonders schön ist der Wochenmarkt der sich mittwochs und samstags auf dem Marktplatz findet. Unbedingt probieren: Die Markplatz-Wurst frisch gegrillt.

Das Münster Unserer Lieben Frau ist ein spätgotischer Bau und hat mit einer Höhe von 82 Metern den höchsten Kirchturm am Bodensee.

Besonders schön ist auch die Uferpromenade in Radolfzell. In Richtung der Halbinsel Mettnau findet man das Konzertsegel wo im Sommer Konzerte und das Freilichtkino stattfinden.

Die Halbinsel Mettnau ist zum großen Teil Naturschutzgebiet und eines der bedeutendsten Brutgebiete für Wasservögel am Bodensee. Ein schmaler Weg (Achtung ggf. feucht) führt bis an die Spitze der Mettnau. Das Tor ist allerdings in der Zeit zwischen 15. April und 31. August geschlossen.

Kurz vor dem Tor findet man noch einen Aussichtsturm – von dort hat man einen schönen Blick über die Mainau und den Gnadensee.

Weitere Infos:
www.radolfzell-tourismus.de