Die fünfte Jahreszeit beginnt

Eigentlich kennt das Jahr ja nur vier Jahreszeiten – aber zumindest die Narren kennen eine fünfte Jahreszeit: Fasnacht, Fasnet oder Fastnacht. Egal wie es genannt wird, zu dieser Zeit sind die Narren „in einer anderen Welt“.

Die schwäbisch-alemannische Fasnacht unterscheidet sich deutlich vom rheinischen Karneval. Typisch für die schwäbisch-alemannische Fasnacht ist das vollständige Verkleiden. Dazu gehört dann natürlich auch eine Maske – diese wird „Larve“ oder auch „Scheme“ genannt. Die Masken sind in der Regel aus Lindenholz geschnitzt und sehr aufwändig bemalt.

Der eigentliche Höhepunkt der schwäbisch-alemannischen Fasnacht ist der „Schmotzige Dunnschtig“ – der Donnerstag vor dem Aschermittwoch. Doch die Fasnacht beginnt natürlich schon lange zuvor. Für viele ist der 11.11. um 11:11 Uhr der Beginn der Fasnacht. Doch in der Tradition wird vielfach auch der 6. Januar als Beginn der närrischen Zeit gesehen. Ob nun früher oder später – ab dann „goht’s dagege“. Schon vor dem Höhepunkt, am Schmotzige Dunnschtig, finden an den Wochenenden davor Narrentreffen und Umzüge statt. Die Termine werden von den übergeordneten Verbänden der Narrenvereine abgestimmt. Am Bodensee sind dies die Narrenvereinigung Hegau-Bodensee und die Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte (VSAN).

Fasnacht Konstanz Maske

Fast verdrängt

Mitte bis Ende des 19. Jahrhunderts wurde die Fasnacht fast vom Karneval verdrängt. Sie hatte den Ruf eines primitiven, längst überholten Brauchs aus grauer Vorzeit. 1903 nahmen am Narrensprung in Rottweil noch gerade sieben Narren teil. Doch besann man sich Anfang des 20. Jahrhunderts auf die alten Traditionen – der Karneval wurde verdrängt und die ursprüngliche Fasnacht zog wieder ein. Heute ist der Narrensprung in Rottweil ein großes Ereignis, das zahlreiche Zuschauer anzieht.

Während auf der Baar die Weißnarren üblich sind, sind am Bodensee mehr die verschiedenen Hänsele verbreitet. Während im Schwarzwald eher die Holzmaske verbreitet ist, tragen die Hänsele am Bodensee eine Stoffmaske.

Hänsele Überlingen Fasnacht

Besonders beeindruckend sind die Hänsele, die mit Karbatschen (einer aus Hanfseilen geflochtenen Peitsche) unterwegs sind. Das Schwingen der Karbatsche wird „Schnellen“ genannt. Beim Schnellen schwingt das Hänsele die Karbatsche über seinen Kopf bevor mit einer schnellen Körperdrehung die Karbatsche in die entgegengesetzte Richtung gezogen wird. Dabei durchbricht das am Ende eingebundene Bändchen die Schallmauer, was den lauten Knall verursacht. Bekannt dafür sind die Hänsele in Überlingen, der Hänseler in Markdorf oder die Pfullendorfer Schneller.

Termine

Um sich auf den Höhepunkt der Fasnacht vorzubereiten, lohnt der Besuch eines der vorher stattfindenden Narrentreffen. Hier ein paar Termine:

8. – 10. Februar Reichenau / 125 Jahre Narrenverein Grundel e.V. Reichenau
15. – 17. Februar Volkertshausen / 60 Jahre Narrenvereinigung Hegau-Bodensee
22. – 24. Februar Seenarrentreffen Dingelsdorf
22. – 23. Februar Immenstaad / 170 Jahre Narrengesellschaft Hennenschlitter e.V.
22. – 24. Februar Duchtlingen / 50 Jahre Narrengruppe Bodensprenger

Was dem rheinischen Karneval sein „Alaaf“ und „Helau“, ist in der schwäbisch alemannischen Fastnacht der Narrenruf. Als Besucher eines Umzugs ist es immer wichtig den Narrenruf der jeweiligen Gruppe zu kennen. Ob „Ho Narro“, „Kiste – Männle“ oder „Hoorig, Hoorig, Hoorig isch de sell „, Aufklärung gibt der Flyer, der beim Narrenumzug verteilt wird.

Höhepunkt der Fasnacht

Der eigentliche Höhepunkt der Fasnacht ist dann am „Schmotzige Dunnschtig“ – da ist in jedem Ort etwas geboten und es muss zeitweise mit Sperrungen der Ortsdurchfahrten gerechnet werden. Denn mit einem großen Umzug wird in vielen Orten der Narrenbaum aufgestellt und am Abend gibt es noch einen Hemdglonkerumzug.

Hier noch weitere Termine:

27. Februar 2019 / Hemdglonker in Radolfzell (19 Uhr)
28. Februar 2019 / Schmotziger Dunschdig
2. März 2019 / Hänselejuck Überlingen (19 Uhr)
3. März 2019 / Großer Fastnachtsumzug in Konstanz durch die Altstadt
4. März 2019 / Rosenmontag
5. März 2019 / Fastnacht Verbrennung in Konstanz (19 Uhr)
6. März 2019 Aschermittwoch

Und hier noch der Link zum Flyer der Konstanzer Fastnacht.


image_pdfimage_print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.