Mein-Bodensee (nicht) alles neu Die überarbeitetet Internetseite vorgestellt

Seit mehr als 12 Jahren betreibe ich die Internetseite „mein Bodensee“. Hier zeige ich Tipps zu Ausflugszielen, stelle Städte und Orte vor, zeige euch Burgen und Schlösser am Bodensee und stelle viele weitere Infos z.B. für Wassersportler bereit.

Bei einem notwendigen technischen Wechsel der Software, vor etwa fünf Jahren, wurde die Seite relativ schnell und wenig individuell auf Basis des bekannten WordPress neu aufgesetzt.

Dabei habe ich auch einige Fehler gemacht. WordPress kennt „Seiten“ und „Blog-Beiträge“. Nur Blogbeiträge können Kategorien zugeordnet werden. Da die Beiträge weitgehend als Seiten übernommen wurden, war eine Unterteilung nur über das Menü möglich.

Ein anderer Punkt, der mich immer wieder beschäftigte, war das Logo. Das Logo wurde seinerzeit recht einfach aus dem Umriss des Bodensees mit einer Schrift gebildet.

Um auch der zunehmenden Besucherzahl, hier auf der Internetseite und auch auf der Facebook-Seite gerecht zu werden, wurde nun die Seite komplett überarbeitet. Die „alten“ Beiträge sind noch die alten. Aber auch die wurden auf den aktuellen Stand gebracht. Dazu viele neue Bilder.

Alle Beiträge wurden Kategorien zugeordnet. Dabei wurden sinnvolle Hierarchien gebildet wie z.B. „Entdecken > Burgen & Schlösser > Meersburg“. Doch starten wir von oben und am Anfang:

In der Kopfleiste finden sich die Links zu den sozialen Netzwerken. Jetzt gibt es „mein Bodensee“ auch auf Instagram. Leider, da der Name schon vergeben war, unter dem Namen „deinbodensee“.

Auf der linken Seite das aktuelle Wetter am Bodensee, das neue Logo (dazu später mehr) und die Suche. Darunter das Menü, das in Erleben, Entdecken, Jahreszeiten, Planen, Blog/Aktuelles und Kontakt aufgeteilt ist.

 

Auf der Startseite oben erscheint ein zufällig ausgewählter Beitrag und die jeweilige Kategorie (hier „Bergbahnen“).  Sowohl der Beitrag als auch die Kategorie sind verlinkt: Klickt der Besucher auf den Titel des Beitrags, wird er zum Beitrag weitergeleitet. Klickt er auf die Kategorie, wird er zur Seite der entsprechenden Kategorie geleitet. Scrollt der Besucher auf der Startseite nach unten, findet er alle Kategorien mit einem kleinen Bild und einem Einleitungstext. Auch hier kann einfach mit einem Mausklick in die Kategorie gesprungen werden.

Kategorieseiten

Die Seiten der Kategorien wie „Burgen & Schlösser“ oder „Städte und Orte“ zeigen oben ein großes Bild, darunter den Einleitungstext und darunter alle Beiträge mit einem kleinen Bild und dem Titel. Auf manchen Seiten noch mit einem Textanfang des Beitrags. Nein, es ist kein Fehler, wenn der gleiche Beitrag in mehreren Kategorien erscheint 🙂 Das Dornier-Museum erscheint z.B. unter „Ausflugsziele“ aber auch unter „Winter“ (da es auch eine tolle Unternehmung im Winterhalbjahr ist).

Beitragsseiten

Die Beitragsseiten zeigen den eigentlichen Beitrag mit Bildern. Am Ende des Beitrags findet sich eine Karte damit der Leser sieht, wo sich das entsprechende Objekt (Burg, Museum, Stadt, usw.) befindet.

Bei einigen Beiträgen gibt es rechts oben einen „Insider-Tipp“. Das ist ein besonderer Tipp, der oft nicht bekannt ist.

Unter dem Titel finden sich die Stichwörter. Also wenn ihr einen Beitrag lest und merkt, dass es nicht das ist, was ihr gesucht habt, dann klickt einmal auf die Stichwörter. Als Ergebnis werden ähnliche Beiträge gelistet.

Das neue Logo

Für den Entwurf für das neue Logo konnte ich das Grafikstudio Isabell Schmidt aus Konstanz gewinnen. Insgesamt standen vier Vorschläge zur Auswahl. Das neue Logo symbolisiert vier Wellen. Diese vier Wellen stehen für die vier Länder, die zur Bodenseeregion gehören: Deutschland, Schweiz, Österreich und Liechtenstein. Die primäre Schmuckfarbe ist ein kräftiges Blau, welches auch wieder für das Wasser steht. Als zweite Schmuckfarbe wurde ein Gelb-Orange gewählt, welches einen guten Kontrast zum Blau ergibt und die Sonne bzw. Natur am Bodensee repräsentiert. Die neue Schriftart ist die „Signika“. Ich bin sehr glücklich mit dem neuen Logo und freue mich darauf, es vielseitig einzusetzen.

Das neue Logo wird sich dann auf allen Kanälen (Internet, Facebook, Instagram) wieder finden.

Ich hoffe ihr habt mit der neuen Seite ebenso viel Freude wie ich 🙂

mein Bodensee

image_pdfimage_print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.