Appenzell Der zweigeteilte Kanton

Die Region Appenzell grenzt nicht direkt an den Bodensee. Doch der nördliche Teil, Appenzell-Ausserrhoden, kommt dem Bodensee doch sehr nah. Die Unterteilung in Appenzell-Ausserrhoden und Appenzell-Innerrhoden ergab sich durch die Reformation. Da sich die Gemeinden nicht einigen konnten, kam es 1525 es zur einer Abstimmung. Als Folge kam es zu einer Teilung der Halbkantone – dem refomierten Ausserrhoden und dem katholischen Innerrhoden.

witzweg wandern bodensee

Zur Region Bodensee gehört der Kanton Appenzell-Ausserrhoden. Nordwestlich grenzt der Kanton an den Kanton St. Gallen und reicht nördich etwas über die Gemeinde Walzenhausen. Somit grenzt die Region „fast“ an den Bodensee. Was die Region prägt, ist die hügelige Voralpen-Landschaft die bis zu den Voralpen bzw. Alpen reicht. Der Säntis, mit 2502 Metern, ist der höchste Berg der Region und der dominierende Berg, beim Blick vom Nordufer des Bodensees Richtung Süden.

Kulinarische Spezialitäten sind der Appenzeller Käse, Raclettkäse oder das Appenzeller Alpenbitter (ein Kräuterlikör).

Besondere Ziele für den Bodensee-Urlauber sind die Bergbahn Rheineck – Walzenhausen, der Witzweg bei Walzenhausen oder der Säntis.

Was muss ich gesehen/erlebt haben?

  • Einmal auf den Säntis – mit der Seilbahn oder wandern
  • Die Appenzeller Schaukäserei in Stein AR besuchen und den Appenzeller Käse probieren
  • Das Erlebnisrestaurant Waldegg besucht haben
  • Rundfahrt Rorschach – Heiden / Walzenhausen – Rheineck

 

Offizielle Internetseite des Kanton Appenzell: www.appenzellerland.ch

image_pdfimage_print