Uhldingen-Mühlhofen Mehr als Pfahlbauten

Die Doppelgemeinde Uhldingen-Mühlhofen liegt geschützt am Nordufer des Bodensees gegenüber der Insel Mainau. Bekannt ist die Gemeinde durch das Pfahlbaumuseum – eine Rekonstruktion historischer Pfahlbauten.

Nachweislich war das Ufer vor Uhldingen schon in der Stein- und Bronzezeit besiedelt. Bei den Pfahlbauten handelt es sich selbstverständlich um Rekonstruktionen. Das Museum wurde 1922 eröffnet und zieht heute annähernd 300.000 Besucher jährlich an. Die Pfahlbauten zeigen anschaulich das Leben der Menschen am Bodensee zur Jungsteinzeit und Bronzezeit. In den 23 begehbaren Häusern können die Besucher die Steinzeit erleben.

Die Gemeinde Uhldingen-Mühlhofen ist für Urlauber ein idealer Ausgangspunkt für Aktivitäten rund um den Bodensee. Das Hinterland ladet für Radtouren und zum Wandern ein. In unmittelbarer Nähe zu den Pfahlbauten ladet der kostenfreie Naturstrand zum Baden, entspannen oder zum Beachvolleyball ein.

Aber auch segeln, tauchen, paddeln, Tretboot oder Motorboot fahren ist in Uhldingen-Mühlhofen möglich. Zahlreiche Hotels, Gästehäuser und Ferienwohnung stehen dem Bodensee-Urlauber zur Auswahl.

Nicht nur an Schlechtwettertagen ist das Auto & Traktor Museum Bodensee einen Besuch wert. Über 350 Fahrzeuge nehmen den Besucher auf eine Zeitreise durch das Stadt- und Landleben der letzten 100 Jahre.

Weiterführende Links:

Internetseite der Tourist-Information Uhldingen-Mühlhofen

 

image_pdfimage_print